HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG / 2. Smart Cities und Nachhaltigkeit

Categories Labor Leipziger Westen/Leipzig

Am 14.01.2021 um 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr geht die Veranstaltungsreihe HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG in die zweite Runde! Diesmal wird es eine Veranstaltung zum Thema Smart Cities und Nachhaltigkeit geben.

Ausgangssituation:
Die Stadt Leipzig ist seit Oktober 2019 Leuchtturmstadt im EU-Projekt SPARCS, das sich mit der modellhaften Entwicklung energiepositiver Quartiere befasst. Die Förderung erfolgt im Rahmen des Themenschwerpunktes Smart Cities des europäischen Horizont-Programms. Im Rahmen des Programms hat sich seit dessen Beginn 2015 eine Gemeinschaft von über 110 Städten, Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen entwickelt, die sich mit der Entwicklung und Umsetzung von Smart City Lösungen, insb. in den Themenfeldern Energie, Mobilität und ICT beschäftigt.
Dieser HOT::SPOT beschäftigt sich insbesondere mit der Fragestellung, welche Zielstellungen die EU für eine nachhaltige Stadtentwicklung und Smart City Lösungen mit ihren Modellvorhaben und zukünftig im Rahmen des Green Deals verfolgt sowie wie diese Ansätze konkret am Beispiel München und Leipzig umgesetzt und verstetigt werden.

ReferentInnen
· Georg Houben, Policy Officer, Smart Cities & Communities Team, European Commission, DG ENER
· Klaus Illigmann, Abteilungsleiter im Referat für Stadtplanung und Bauordnung in der Hauptabteilung I „Stadtentwicklungsplanung“ der Landeshauptstadt München
· Nadja Riedel, Projektleiterin Triangulum und SPARCS, Referat Digitale Stadt, Stadt Leipzig

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Link zur ZOOM-Veranstaltung erhalten Sie unter ISB Universität Leipzig (externer Link)